Ein neuer Anfang

Ich erinnere mich an den Tag an dem wir Hitbox gründeten, als wäre er gestern. Es war Anfang 2013 – René und ich saßen in einem Raum, der viel zu groß für nur zwei Personen war. Wir hatten gerade noch Glück gehabt und durften das alte Google Büro nutzen. Genau im Zentrum von Wien, in Österreich. René Weinberger, ein genialer Programmierer und passionierter Zocker und ich, jemand mit 10 jähriger Finanzindustrie-Erfahrung – und alle beide hatten wir hunderte von Tagen Spielzeit in Quake, Counterstrike und WoW auf dem Buckel. Echte Gamer eben.

Wir waren begeistert von der Idee, etwas Einzigartiges zu kreieren, was andere lieben würden. Eine Technologie, die Menschen in Echtzeit miteinander verbindet, die streamen und über Gaming relevante Dinge miteinander ins Gespräch kommen. Im Prinzip ein soziales Netzwerk, auf dem beide, Streamer und Zuschauer, zusammen eine gute Zeit haben können. Und so kam es, dass wir Markus in unser Gründer-Team holten und um einen brillanten Produktdesigner und Strategen reicher wurden.

Lange Nächte und Wochenenden im Büro gehörten für eine gefühlte Ewigkeit zur Routine. Tausende Code-Zeilen später war es endlich soweit: Im September 2013 starteten wir unsere Plattform. Zur gleichen Zeit erhielten wir auch eine Startinvestition von unserem Langzeitpartner SpeedInvest und legten so richtig los.

Auf dem weiteren Weg schlossen sich uns talentierte Menschen an, die den gleichen Traum wie auch wir hatten. Noch nie hatte ich erlebt, wie leidenschaftlich, loyal in guten, sowie schlechten Zeiten und engagiert bezüglich Gaming und der Community, eine so große Truppe sein kann.

Und wir wären auch nicht ohne euch – die Community, wo wir jetzt sind. Ihr seid unser Fundament. Natürlich haben wir auch Fehler gemacht und Mist gebaut, aber wir haben daraus gelernt und auf euch gehört und weiter hart gearbeitet. Zusammen haben wir es geschafft, dass Hitbox zu einer Plattform mit Millionen aktiver Nutzer geworden ist.

Heute freue ich mich, euch mitteilen zu dürfen, dass wir von Azubu erworben wurden. Die meisten von euch werden sicherlich überrascht sein. Wir können euch versichern, dass uns dies nur die besten Möglichkeiten bietet, um uns so entfalten zu können, wie wir es schon immer wollten. Wir entschieden uns für Azubu, weil wir so das weiter machen können, was wir am meisten lieben: großartige Technologien für Gamer und Esports Fans erschaffen. Azubus neuer Geschäftsführer Mike McGarvey und sein Team teilen unsere Werte und Langzeitvisionen. Sie glauben an die Community, so wie auch wir es tun.

Gemeinsam mit Azubu sind wir in der Lage, unseren Service, das Team und die Infrastruktur zu erweitern, und vor allem, weiter zu wachsen und euch, unsere großartige Community,  unterstützen zu können.

Was wird sich ändern? Hitbox wird weiterhin seperat bestehen und kümmert sich um die Nutzer und Partner wie gewohnt, um euch die Tools zur Verfügung zu stellen, die euch helfen, die besten interaktiven Streams zu schaffen. Gemeinsam werden Hitbox und Azubu eine neue Plattform einführen, die sich auf die Optimierung der mobilen User Experience und Monetarisierungstechnologien konzentriert. Gestärkt durch unsere intern entwickelten Technologien, technische Partnerbeziehungen und ein leidenschaftliches Team, das sich dafür einsetzt, die Grenzen des Videospiel-Live-Streaming zu verbessern, steht einem Erfolg auf allen Linien nichts mehr im Wege.

Ich möchte die Gelegenheit nutzen, um jedem einzelnen Mitglied der Hitbox-Gemeinschaft dafür zu danken, dass wir zu dem gekommen sind, wo wir uns heute befinden. Ohne euch hätten wir das niemals geschafft. Ich möchte auch die Zeit nehmen, unseren Investoren SpeedInvest, Wargaming, AWS und unseren Business Angels, die uns durch Dick und Dünn unterstützt haben, ausdrücklich zu danken.

Ich bin so stolz auf das Hitbox-Team. Danke für alles. Dies ist nur der Anfang von etwas Neuem, noch Besserem. Meine Freude ist grenzenlos. Let’s rock!

-Martin Klimscha, Hitbox co-founder & CEO